| zurück-return |

Haegue Yang

Installation, Wellpappe, 16 Texte als Dia-Projektion, 2001

Installation, 2000


 

BLAUE WIESE - FARBIGE SPRACHE


Sechzehn Texte, Anekdoten aus dem Lebensumfeld der Künstlerin, werden mit ihren Gedanken, Wahrnehmungsweisen, Interpretationen, Zitat und Analysen zu einem komplexen und vielschichtigen Konglomerat verflochten - Fragen zu soziologisch und kulturell bedingten Differenzen, zu sprachlich und wahrnehmungsbedingten Unterschieden, zu missverständlichen Konnotationen.
Ein prägnantes Beispiel beschreibt die Passage, in der es um den in der koreanischen Sprache üblichen Tausch der Farben grün und blau geht, wenn ein visuell wahrgenommener Gegenstand positiv besetzt ist: "Farbige Sprache: das Vertauschen der Farbe grün mit der Farbe blau ist mir im Kopf geblieben und so ist mir die nicht leicht zu erklärende Lücke zwischen der Verbindung des geistigen Antriebs zum Ausdruck, der strukturellen Sprachverwendung und der visuellen Wahrnehmung bewusst geworden." Haegue Yang umschreibt sehr treffend die Diskrepanz zwischen östlich geprägter Vorstellung und sprachlicher Übersetzung. Von einer blauen Wiese zu sprechen erscheint jedem Westeuropäer rätselhaft, denn Wiesen sind eindeutig grün denotiert. (Meike Behm)